Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2015: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Kleintransporter von A9 abgekommen 01.11.2015

FEUCHT - Am 25. September 2015 wurde die Feuerwehr Markt Feucht zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Laut ersten Meldungen sollte sich die Einsatzstelle auf der BAB 9, Fahrtrichtung Berlin, Höhe Rastanlage Feucht Ost befinden.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich folgende Lage dar: Die Einsatzstelle befand sich nicht in Höhe Rastanlage sondern kurz davor am Autobahndreieck Feucht. Ein Kleintransporter war von der BAB9 abgekommen und zwischen den Fahrbahnen der aufeinander treffenden Autobahnen zum Stehen gekommen. Der Fahrer des Kleintransporters war in seinem Fahrzeug eingeschlossen, der Beifahrer konnte sich aus eigener Kraft befreien. Eine zufällig vorbeikommende Rettungsdiensteinheit hatte bereits mit der Erstversorgung der Verletzten begonnen.

Von Seiten der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert und aufgrund der Platzverhältnisse ein besonderes Augenmerk auf die Ordnung des Raumes gelegt. Da der Zubringer der BAB 73 nur eine Fahrspur besitzt, musste eine Abfahrt des Rettungsdienstes jederzeit möglich sein. Hierfür wurde die rechte Spur der BAB9 gesperrt um genügend Aufstellfläche für alle Einsatzfahrzeuge zu bekommen.

Des Weiteren wurde der Brandschutz sichergestellt und das Fahrzeug unterbaut. Aufgrund des leichten Schiefstandes und der Bauhöhe des Fahrgestells bewährte sich wieder einmal der erweiterte Rüstholzsatz des Feuchter Rüstwagens.

Nach der Stabilisierung des Kleintransporters wurde die Fahrertüre mit Rettungsgerät entfernt um einen Versorgungszugang zum Patienten zu bekommen. Nach der medizinischen Versorgung durch den Notarzt konnte der Patient selbstständig das Fahrzeug verlassen und wurde an den Rettungsdienst übergeben.

Aufgrund des hohen freitäglichen Verkehrsaufkommens kam es rund um das AD Feucht zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute der Feuerwehr Markt Feucht war der Einsatz nach etwa 90 Minuten beendet.

Eingesetzte Kräfte:
FF Feucht mit KdoW, LF16/12, RW, LF20/24, VLKW mit VSA
Rettungsdienst mit ELRD, 2 RTW, NEF, zufällig vorbeikommende Rettungsdiensteinheiten
VPI Feucht mit mehreren Streifen
Bergeunternehmen

Bericht und Fotos: FF Markt Feucht

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2015: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land