Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2015: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Öl auf Gewässer durch umgestürzten LKW auf der BAB A9 07.01.2015
  Lkw kam von der Fahrbahn ab

LAUF (DB2) - Am frühen Morgen des 05. Januar 2015 verunfallte auf der BAB A9 zwischen der Anschlussstelle Lauf-Süd und der Behelfsauffahrt Renzenhof in Fahrtrichtung München ein LKW. Der 7,5-Tonner war alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte mehrere hundert Meter Leitplanke beschädigt, bevor er einen etwa 15 Meter tiefen Abhang hinunterrutschte und kopfüber an einem Bachlauf zum Liegen kam. Der 34-jährige Fahrer konnte sich leichtverletzt aus eigener Kraft aus seinem Führerhaus befreien.

Um 01:16 Uhr wurde die Feuerwehr Lauf mit der Meldung "Nach VU - Diesel aus LKW" alarmiert. Vor Ort wurde durch die Einsatzkräfte zunächst die rechte Fahrspur mit dem Verkehrsabsicherungsanhänger gesperrt und die Einsatzstelle großflächig ausgeleuchtet. Anschließend wurde der 7,5-Tonner mittels Mehrzweckzug gegen weiteres Abrutschen gesichert. Da bereits Diesel und Öl in den Himmelbach gelangt war, wurden zwei provisorische Ölsperren eingerichtet und schwimmfähiges Ölbindemittel auf dem Bachlauf ausgebracht. Die Arbeiten auf dem rutschigen Hang gestalteten sich schwierig.

 

Über die Integrierte Leitstelle wurde das Wasserwirtschaftsamt verständigt und digitales Kartenmaterial an die Einsatzstelle übermittelt. Hierdurch war ersichtlich, dass der Bach auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite im Bereich "Am Letten" wieder zum Vorschein kam. Eine Kontrolle durch die Feuerwehr zeigte dort keine weitere Verschmutzung auf dem Gewässer.

 

Nachdem die Verkehrsabsicherung durch die Autobahnmeisterei Fischbach übernommen war, konnten die Kräfte der Feuerwehr nach und nach einrücken. Das Lichtmastfahrzeug verblieb noch bis 06:00 Uhr vor Ort, um das Bergungsunternehmen und das THW Lauf bei der Bergung des Havaristen samt Ladung zu unterstützen. Am Nachmittag wurde durch die Feuerwehr Lauf das Ölbindemittel abgeschöpft und die beiden Ölsperren zurückgenommen.

Eingesetzte Kräfte:
FF Lauf MzF, RW-Kran, SW 2000 mit VSA, V-LKW, LimF, TLF 24/50, Kombi
Rettungsdienst mit RTW
VPI Feucht
THW Lauf
Wasserwirtschaftsamt
Autobahnmeisterei Fischbach
Bergeunternehmen

Bericht und Fotos: FF Lauf

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2015: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land