Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Ehrungen bei den Feuerwehren Alfeld und Lieritzhofen 13.05.2005

ALFELD - Bei einen Ehrungsabend der Feuerwehren Lieritzhofen und Alfeld erhielten Walter Oberleiter (FF Lieritzhofen), Hans Fischer, Karl Fischer, Günter Mertel und Werner Fischer (alle FF Alfeld) aus der Hand von Landrat Helmut Reich und Kreisbrandrat Bernd Pawelke für 25 Jahre aktiven Dienst das Feuerwehrehrenzeichen in Silber verliehen.

Der Festabend, zu den die Vereinsführung der beiden Wehren und die Gemeinde Alfeld eingeladen hatte, war gut besucht. Neben den aktiven Wehrleuten begrüßte der Vorsitzende der Alfelder Wehr unter anderen Landrat Helmut Reich, Bürgermeister Niebler, Kreisbrandrat Bernd Pawelke, Kreisbrandinspektor Norbert Thiel, Pfarrer Helmut Gerstner sowie die Ehrenkommandanten Konrad Kratzer und Gerhard Eichenmüller.

Ehrung für 25 Jahre Feuerwehrdienst: vordere Reihe: Karl Fischer, Hans Fischer, Günter Mertel, Werner Fischer, Walter Oberleiter, Landrat Reich hindere Reihe: Kommandant Kaspar, Kommandant Lehnerer, Bürgermeister Niebler, KBI Thiel, KBR Pawelke

Vereinsvorsitzender Werner Fischer, der selbst zu den Geehrten gehörte, erinnerte bei seiner Begrüßungsrede daran, das es „früher eine Selbstverständlichkeit war, das aus jedem Haus mindestens einer bei der Feuerwehr dabei war“. Um die Einsatzfähigkeit der Wehren auch in Zukunft sicherzustellen, müssen viele Anstrengungen unternommen werden. Er bat die Geehrten darum, ihre Erfahrungen und Kenntnisse auch weiterhin der Feuerwehr zur Verfügung zu stellen.

Die beiden Kommandanten Horst Kaspar (FF Lieritzhofen) und Robert Lehnerer (FF Alfeld) skizzierten die Feuerwehrkarriere der einzelnen Aktiven, die alle auch seit vielen Jahren Führungsverantwortung für Verein und Wehr tragen. Als „Silberne Hochzeit mit der Feuerwehr“ bezeichnete Lehnerer den Ehrungsabend, bei dem er den Jubilaren besonders für ihre hervorragende Tätigkeit, ihre Kameradschaft und Einsatzbereitschaft dankte. Landrat Helmut Reich unterstrich den unverzichtbaren Beitrag für das Allgemeinwesen. „Die Jubilare haben mehr als ihre Pflicht getan“, so Reich weiter.

Überreichung der Ehrenzeichen durch KBR Pawelke,
KBI Thiel und Landrat Reich

Für Kreisbrandrat Bernd Pawelke ist das Jubiläum auch ein Grund, stolz auf 25 Jahre Kameradschaft und Pflichterfüllung zurückzublicken. Die Jubilare haben die Feuerwehren Alfeld und Lieritzhofen mit geprägt. Pawelke verband dies mit einem Ausblick auf die Zukunft, in der auch weiterhin Menschen gefragt sind, die das Wesen der Feuerwehren als ehrenamtliche Helfer aufrecht erhalten. Bürgermeister Niebler erinnerte in seiner Rede daran, dass bei der Feuerwehr „nur der Eintritt und der Austritt freiwillig ist, der Rest ist Pflicht“.

Im Anschluss an die Ehrungen wurden Johann Windsheimer und Erwin Lehnerer vom Kommandanten der Alfelder Wehr aus dem aktiven Feuerwehrdienst verabschiedet. Mit erreichen der Altersgrenze von 60 Jahren dürfen sie laut Gesetz nicht mehr mit ausrücken. Pikanterweise war Erwin Lehnerer am Sonntag beim Höhlenumfall im Alfelder Windloch mit seinen geländegängigen Jeep schon wieder voll im Einsatz, um dringend benötigtes Material zur Einsatzstelle zu bringen.

Verabschiedung in den „Feuerwehrruhestand“: Erwin Lehnerer, Kommandant Lehnerer, Johann Windsheimer, Vorstand Fischer.

Zum Schluss der Veranstaltung erhielten noch zwölf Feuerwehrmänner aus der Hand des BRK-Ausbilders Georg Bock ein Zertifikat zur bestandenen Feuerwehrsanitätsausbildung. Er zeigte sich hocherfreut darüber, das durch die Initiative der Feuerwehr die Gemeindebürger von Alfeld noch mehr Sicherheit hätten“.

Die Feier wurde von einigen Mitgliedern des Posaunenchors, die auch bei der Feuerwehr aktiv sind, würdig umrahmt.

Bericht und Fotos: FF Alfeld

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2005 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger