Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Rauchsimulationshaus an Jugendfeuerwehr übergeben 11.03.2005

FEUCHT - Ein von den Auszubildenden der Feuchter Firma Atotech gefertigtes Rauchsimulationsmodell wurde an Kreisbrandmeister Volkmar Lachmann übergeben. Damit unterstützt Atotech die Aus- und Weiterbildung in den Jugendfeuerwehren des Dienstbezirks 3.

Kreisbrandmeister Volkmar Lachmann, der auch Jugendbeauftragter des Dienstbezirks 3 ist, hatte die Idee, ein solches Rauchsimulationshaus bei der Ausbildung in den Jugendfeuerwehren einzusetzen. Zur Realisierung bat er die Feuchter Firma Atotech um Unterstützung beim Bau des Modells und stieß dort auf offene Ohren. Im Rahmen ihrer Ausbildung fertigten die Auszubildenden das Modell aus Plexiglas.

Der Aufbau entstammt der Vorlage des Rauchsimulationshauses der Feuerwehr Lauf und gestaltet sich über zwei Etagen mit mehreren kleinen Räumen, die über bewegliche Türen voneinander abgeschottet werden können. Über die äußeren Öffnungen kann Rauch ins Innere eingeblasen und so der Verlauf der Verrauchung eines Hauses oder einer Wohnung simuliert und beobachtet werden. Am Dach des Modells befindet sich ein optischer Rauchmelder, mit dem die lebensrettende Funktion dieser Geräte demonstriert werden kann. Weiterhin kann aber auch die Entrauchung von Gebäuden und Wohnungen simuliert werden.

Bei einer offiziellen Übergabe in der Firma Atotech konnte Kreisbrandmeister Lachmann nun das Rauchsimulationshaus aus den Händen des Leiters der Abteilung Produktion-Mechanik, Herrn Scharrer, des Ausbilders und der Auszubildenden dankend entgegennehmen.

Das Bild zeigt den Leiter der Abteilung Produktion-Mechanik der Fa. Atotech Hr. Scharrer, die Auszubildenden mit ihrem Ausbilder und Kreisbrandmeister Lachmann

Info: KBM Volkmar Lachmann

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2005 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger