Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

"Eier-See" nach LKW-Unfall auf A9 13.02.2005

FEUCHT - Am 11.02.2005 wurde die Feuerwehr Feucht zu einem schweren LKW-Unfall auf die BAB A 9, zwischen Feucht und Allersberg alarmiert.

Den Einsatzkräften der Feuerwehr Feucht bot sich folgende Lage:

Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer wollte - nach eigenen Angaben - ein anderes Fahrzeug überholen, kam dabei ins Schleudern, prallte mit seinem Sattelzug in die Mittelschutzplanke und kippte auf die rechte Seite. Dabei riss der Kofferaufbau des Aufliegers auf und blockierte alle drei Spuren. Ein Großteil der Ladung, bestehend aus ca. 100.000 Frischeiern in Kartons, fiel auf die Autobahn und erzeugten ein einen rutschigen Eiersee.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Folgende Maßnahmen wurden von der Feuerwehr durchgeführt:

  • Absicherung der Unfallstelle in Zusammenarbeit mit der Polizei
  • Sicherstellung des Brandschutzes
  • Abbinden von austretendem Getriebeöl
  • Umpumpen des Diesels aus dem Fahrzeugtank in Fässer

Die Berge- und Aufräumarbeiten übernahmen das THW Lauf, ein Bergeunternehmen und die Autobahnmeisterei. Nach etwa 3 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Eingesetzte Kräfte

KBM Kölbl
FF Feucht mit: ELW, RW2, LF 16/12, TLF 16/25, GW, VLKW mit VSA
Rettungsdienst
VPI Feucht
THW Lauf
Autobahnmeisterei
Bergeunternehmen

Bericht: FF Feucht
Fotos:
KBM Kölbl

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2005 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger